Hilfeeeeeeee, worüber soll ich bloß schreiben?!?!?

Kennt Ihr das Gefühl???!?

Ja?

Ok, dann befinde ich mich vielleicht doch nicht ganz alleine mit diesem Gefühl. Ich sitze da und habe zwar 1000 Ideen, aber dann sitze ich vor meinem Tablet, beginne zu schreiben, lösche es, überschreibe es und dann sitze ich erneut vor einem leeren Blatt und  der Bildschirm erleuchtet mein Gesicht…. mehr passiert da aber auch nicht.;)

Mit vollem Elan und Enthusiasmus erstellte ich diesen Blog. Es war hart, meine Freunde halfen mir, nachdem ich Ihnen die Ohren vollgeheult habe, mir doch zu helfen. Ihr müsst wissen, dass mein Laptop den Geist aufgegeben hat, so musste ich alles über meinen Tablet ausarbeiten, was nicht immer so leicht war.  Letztendlich schafften wir es und auch ich habe einen nicht unerheblichen Teil dazu beigetragen.

Also, mit hervorgehobener und geschwollener Brust saß ich nun da und dachte, also Ines, hau rein in die Tasten. Schreib Ines schreeeeeeib. Doch durch meinen Kopf rasten tausende von Gedanken, denn die letzten (fast) drei Jahre waren nicht einfach für mich, denn privat war so einiges los bei mir.

So ging es nicht mehr weiter, dachte ich mir selbst, also musste ich etwas dagegen unternehmen. Dies tat ich dann auch. Ich holte mir Hilfe, Hilfe, um meinen Schmerz, meine Trauer zu verarbeiten. Dann sagte mir eines Tages eine besondere Person, Ines, du bist kreativ, warst du schon immer, also schöpfe deine Kraft aus dem Kreativen. Du hast doch immer die Mode, das Kreative, die Kunst und vor allen Dingen die Musik, geliebt. Ja, das tue ich, ich habe, wenn es um Mode ging, niemals nachdenken müssen, der Gedanke war einfach immer schon da. Wie soll man ein Gefühl erklären? Für mich ist das schwer, all dies in Worte zu fassen.

Natürlich kamen dann Gedanken wie, warum noch ein Blog, es gibt doch schon so viele Modeblogs. Wird das jemand lesen wollen? Und überhaupt, wie mache ich das alles überhaupt, wie erstelle ich das alles, schaffe ich das?  Die Gedanken rauschten in meinem Kopf in Blitzgeschwindigkeit. Ist das eine Anfänger-Modeblogger-Blockade?

Eine Art der partiellen Blogger Blockade, oder gar Amnesie?  Ich habe doch Ideen, sagte eine Freundin zu mir. Und was kann ich dagegen tun?

Schmeiß dich ins Getümmel, schrie das Teufelchen am rechten Ohr, das Engelchen links versuchte mit besänftigter Stimme mir einzureden, dass ich das alles sein lassen soll. Schnell aber schob ich die beiden ungebetenen Gäste von mir. Verdammt nochmal, das kriege ich doch schon hin und ja, ich werde es tun, weil ich es will, weil mir danach ist. Ich saß da und sah mir andere Blogs an, verglich es, aber dann bemerkte ich, da gibt es nichts zu vergleichen. Jeder ist einzigartig auf seine Art und Weise und genau darum geht es. Zu sein, wer man ist.

Ich bin ich, und dem werde ich auch so folgen. Dinge posten, die mich beeindrucken, beeinflussen, ja begeistern. Mode, die mir gefällt, die mich beeindruckt. Individualität, das ist das Wort, nachdem ich gesucht habe. Ich habe mich lange nicht getraut, aus mir selbst rauszukommen, aber jetzt wage ich den Versuch und stürze mich ins Getümmel. Und genau aus diesem Grund habe ich diesen Blog erstellt, um mehr über mich selbst herausrauszufinden, mich neu zu entdecken, mehr aus mir rauszukommen und das Beste aus mir herauszuholen, ja mich zu entfalten. Es klingt nach der richtigen Entscheidung, nach dem richtigen Weg. Und es fühlt sich schön an. Und genau die kleinen Dinge machen mich glücklich.

Jedes Mal, wenn ich ein tolles Kompliment erhalte, erfreut es mein Herz sehr, sehr sogar und gibt mir die Bestätigung, dass diese Entscheidung, die Beste meines Lebens war.

Deshalb widme ich diesen Blog und diesen Artikel einer ganz besonderen Person (Name ist mir bekannt hahahha) und insbesondere meinem verstorbenen Vater, widme ich diese Zeilen, denn er hat immer an mich geglaubt und hat mich immer unterstützt. Er wäre jetzt ganz stolz, wenn er sehen könnte, was ich geschafft habe und ich weiß, er würde mir sagen, Ina, hast du ganz toll gemacht, ich bin stolz auf dich…. das weiß ich…. und dafür liebe ich ihn.

Und genau aus diesem Grund, ist dieser Blog etwas ganz besonderes in meinem Leben und ich freue mich mein Baby wachsen zu sehen. Ich freue mich auf die nächsten Artikel, die ich erstellen werde, auf die Bilder, die ich machen werde und lassen machen werde.

Nicht nur, dass es Spaß macht, man lernt auch neue tolle Menschen kennen. In der kurzen Zeit, habe ich schon tolle Menschen kennenlernen dürfen, wie z. B. Den Modeblog Modesalat, Freundinnenliebe, Liferstyle_uk und noch einige andere werden sicherlich noch hinzukommen. Ihr seid ganz toll. ❤❤❤

Also werde ich mich jetzt ins Getümmel stürzen, komme was wolle und soll. Ich freu mich darauf und hoffe, dass Ihr euch ebenfalls daran erfreuen werdet. Habt noch alle einen schönen Sonntag und bis bald,

eure Ines
P. S. Dad, ich liebe dich und Danke dir für alles in meinem Leben. ❤❤🙏🏻🙏🏻❤❤😘

9 Kommentare zu “Hilfeeeeeeee, worüber soll ich bloß schreiben?!?!?

  1. Karolina

    LIebe Ines, bei deinen Zeilen sind mir die Tränen gekommen. Ich durchlebe gerade auch die schwerste Zeit meines Lebens und weiß nicht mal wo ich als Erstes beginnen soll. Ich weiß nicht wie die schwere Zeit meistern soll. Mein Herz ist gebrochen, mein Vertrauen missbraucht und die Hoffnung derzeit nicht vorhanden. Ich weiß die Zeit heilt alle Wunden, aber ich wünsche mir nichts sehnlicher als jetzt alles zu vergessen.
    Wie du richtig geschrieben hast jeder Fashionblogger ist einzigartig auf seine Art und Weise. Die gleichen Gedanken hatte ich auch als mein Blog online ging. Es gibt soviele Fashionblogs warum sollte jemand meinen Blog lesen? Welche Nische soll ich besetzen? Aber ja ich mach es weils mir Spaß macht und weil ich merken wieviel Freude ich am Schreibtisch habe.
    Glg aus Wien
    Karolina

    https://kardiaserena.at

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Karolina,

      so, Danke dir erstmal für deine warmen Worte. Als Anfänger versucht man sich erstmal zurecht zu finden und jedes Mal, wenn etwas postet, entwickelt man sich natürlich weiter. Und ich kann sehr nachvollziehen, wie es dir geht. Ich finde deinen Blog toll, mach weiter so. Und wir lassen uns nicht unterkriegen. Gell? GLG nach Wien.

      Ines 😊😊

      Gefällt 1 Person

  2. Sneki,
    unterlasse es mich zu kontaktieren. Woher ich es weiß, dass du es bist? Halllloooooo, IP Adresse vielleicht? 😉 private Informationen über den Aufenthalt am See. Ich sammle wie immer weiter Informationen, genauso wie damals.
    Jegliche weitere Korrespondenz wird an meinen Anwalt weitergeleitet. Leb dein Leben, ich habe was dafür getan.

    Gefällt mir

  3. liebe ines,
    Wirklich toller „einstiegspost“! Gefällt mir gut und triffts haargenau: das heute, die Realität eben und wie es vielen von uns geht.
    nur eines ist bei mir klar anders: ich hätt so viele Ideen und zuwenig zeit leider, dzt noch! aber sonst?
    wir gehen mit stress (egal ob zeitlich oder seelisch) trauer/kummer und anderen dingen ähnlich um – und wem es hilft darüber und über anderes zu schreiben, der soll, nein MUSS es tun!
    toller blog, den du da aufbaust/betreibt und glg aus (dem (etwas viel) kleineren Graz 😉 )
    ulrike

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Ulrike,

      vielen lieben Dank für deine herzlichen Worte. Ja eben und genau darum geht es. Egal was wir durchmachen im Leben, hier geht es darum, dass man egal wie schwer es ist, das Positive erkennen kann. Es geht darum, dass man Dinge im Leben macht, die einem auch Spaß machen. Das, was man tut, soll einem Freude bereiten. Es geht nicht darum, ob mein Blog professionell wirkt, oder auch nicht (wobei ich diese Sichtweise als Kompliment annehme LOL), vielmehr merke ich, dass ich sehr viel dadurch wachse, mich weiterentwickle und es erfüllt mich. Der Weg ist das Ziel und davon sollte man sich von Niemandem ausbremsen lassen. Liebe Ulrike, Graz ist wunderschön, war dort schon mal. 😉

      Ganz liebe Grüße aus dem etwas verregneten München

      Ines 😊🙏🏻😍☀️☀️😘

      Gefällt mir

  4. War dort schon mal sollte das heißen. 😂😂😂 und mein Lieblingswort zurzeit lautet Frühling, Frühling, Frühling, Frühling, Frühling….. FRÜHLING ! 😂😂😂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Stina Ziegler

R.I.C.H - Realizing I create happiness. ☽

L2P Business Blog

Wissenswertes über Erfindungen und Patente

Salutary Style

Lifestyle, Mode & mehr

theempathicheart

tauche ein in meine Welt

Annalena Loves

About the good life.

Lisa.2211

Fashion - Beauty - Lifestyle

BinMalKürzWeg

Outdoor, Reisen, Fotografie

Süß, happy und fit

Von wegen zuckerkrank – ein Blog über glückliches Leben, leckere Ernährung und Sport mit Typ-1-Diabetes

Dia-Dörte & me

Aus der Zwangs-Ehe eines Typ 1ers mit seiner Dia-Dörte 💉

Die Lekkerbissen

Zwei Mädels, viele Menü's

Fashionista // Stina's // Blog

f a s h i o n // b e a u t y // & e x p e r i e n c e s

ullismulticoloredlittleworld.com

Ein Herz, eine Seele und noch ein bisschen mehr...

noche de verano

Travel, Food und Lifestyle

Conscious Lifestyle of Mine

A German blog written in English all about Fair Fashion, Vegan Food, and Natural Cosmetics

Dani Nanaa

Travel • Fashion • Lifestyle

Darling Rina

Eat. Dress. Travel.

%d Bloggern gefällt das: